Spielbericht: Post SV – TSV Mörsdorf

Post SV – TSV Mörsdorf
0:2

19. Mai 2019
Anstoß: 15:00 Uhr

Nach einem spielfreien Wochenende wollte die Mannschaft des Post SV mit viel Tempo in die Partie starten und mit einem möglichst schnellen Führungstreffer, den Gegner aus Mörsdorf unter Druck setzen. Diese Vorgaben des Trainers konnten jedoch nicht umgesetzt werden und es konnten beide Mannschaften Akzente nach vorne setzen.  In der 5. Spielminute kam eine Mörsdorferin nach einer Ecke zum Kopfball. Dieser landete allerdings knapp über dem Tor. Knapp zehn Minuten später setzt sich Annika Hüfner auf der rechten Seite durch. Die gegnerische Abwehr kann den Ball nur zu einer Ecke klären. Die lang ausgeführte Ecke verpasst Hüfner knapp. In der 32. Minute haben die Gäste die Chance in Führung zu gehen. Nach einem langen Ball durch die Abwehr hat Anja Bähr nur noch Post-Torhüterin Engler vor sich. Der Schuss landet jedoch über dem Tor. Auch die Postlerinnen haben in der ersten Halbzeit noch die ein oder andere Aktion nach vorne. Etwa in der 34. Minute, doch den Schuss von Freddy Unruh aus 20 Metern kann Meixner halten.
Insgesamt zeigen die Postlerinnen wenig Laufbereitschaft und wirken – vielleicht auch aufgrund der Temperaturen – recht müde.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff müssen die Gastgeberinnen dann das Gegentor hinnehmen. Nach einem langen Ball durch den Sechzehner kann eine Mörsdorferin aus kurzer Distanz aufs kurze Eck schießen. Engler reagiert gut, kann den Ball jedoch nur nach vorne abwehren. Carolin Sturm reagiert schneller als die Heimabwehr und staubt zum 0:1 ab. Auch im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte gelingt es den Postlerinnen nicht ihr Spiel auf den Rasen zu bringen.

Ein paar Zeigerumdrehungen später steht eine Stürmerin des TSV Mörsdorf allein vor der weit nach vorne gerückten Post-Keeperin. Diese kann den Schuss jedoch parieren und den Abpraller vor einer nacheilenden Mörsdorferin sichern.

In der 80. Minute kann Christina Endres sich gut gegen die Abwehr durchsetzen und im eins gegen eins Anne Engler den Ball durch die Beine schieben.

Danach können die Postlerinnen noch ein paar Nadelstiche setzten, aber leider nichts mehr Zählbares erreichen. Ein Schuss von Winkler geht knapp über das Tor der Gäste hinweg. Kurz danach gab es noch einen Freistoß, der abermals von Unruh getreten wird, doch am Ende blieb das Ergebnis beim 0:2 für die glücklichen Gäste.