3.Platz in der Hallenbezirksmeisterschaft

Die Bezirksmeisterschaften in Herrieden in der Nähe von Ansbach zeigten 8 sehr gute Mädchenteams aus ganz Mittelfranken ihr können. Darunter waren unter anderen die U13 vom SV Schwaig, dem TSV Altenberg, der SpVgg Erlangen, dem SV Weinberg und das Überraschungsteam vom DJK Fiegenstall (2. Platz).

Alle 8 Teams spielten auf ähnlichem Niveau einen technisch ansehnlichen Fußball. Oftmals wurde sich dabei zunächst defensiv verhalten um, dann im richtigen Moment über die Flügel nach vorne zu gelangen. Zeitweise wurde weiterhin durch kontrolliertes Pressing mit  Schüssen aus der zweiten Reihe agiert.

Unsere Mädels spielten sehr kreativ mit Spielmacherin Salome und waren durch die dribbelstarke Lena stets torgefährlich. Das Siegtor gegen Weinberg gelang Beispielsweise mit einem überraschend langen Pass von Salome aus der eigenen Spielhälfte. Dieser ging mittig am Gegner vorbei, halbrechts in den Lauf von Lena, die sich sehr geschickt in den Ball drehte und flach in die lange Ecke (des Handballtors) abschloss. So schossen sie den Favoriten vor heimischer Kulisse aus dem Turnier und besiegten danach in ähnlicher Manier die SpVgg Erlangen. Im Halbfinale unterlag man dann aber leider im Sechsmeterschiessen gegen den TSV Altenberg, welche später als Turniersieger hervorging. Im kleinen Finale holten die Mädels dann aber im Sechsmeterschiessen gegen Dittenheim den 3. Platz.