Spielbericht

Post SV Nürnberg I – SV Mosbach
1 : 1

26. Mai 2018
Anstoß: 16:00 Uhr

Zum Saisonabschluss fand die zweite Partie in Folge gegen den SV Mosbach auf dem heimischen Rasen statt. Der Klassenerhalt konnte bereits in der vorigen Woche auswärts gesichert werden, der SV Mosbach hätte jedoch noch die Chance auf den Relegationsplatz.
Der Post SV beginnt sehr druckvoll und schnell wird klar, dass das Match kein entspanntes Saisonfinale wird. In der 9. Minute segelt eine Ecke von Julia Harder gefährlich in Richtung der Torlinie und schlägt direkt zum 1:0 ein. Der Druck wird nach dieser frühen Führung weiter verstärkt und es häufen sich die Chancen für die Heimmannschaft. Nach Vorlagen von Freddy Unruh und Mona Bieberich scheitern Michelle Daxenberger und Nina Ruckriegel des Öfteren am Mosbacher Torwart oder der Latte des gegnerischen Tors.
 
Nach der Pause bleiben die Nürnbergerinnen weiterhin am Drücker. Mosbach taucht nur hin und wieder durch einige Konterchancen vor dem heimischen 16ner auf. Dennoch gelingt es den Mädels vom Post SV nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Diese Inkonsequenz wird kurz vor Ende der Partie bestraft. So stößt Mosbach zu einem letzten Konter durch das nürnberger Mittelfeld. Die Heimmannschaft läuft kaum attackierend mit und verhindert somit nicht, dass Mosbach in letzter Minute den Ausgleich zum 1:1 erzielt.
 
Dennoch reicht es für die Gäste nicht, sich den Relegationsplatz zu sichern. Die Nürnbergerinnen hingegen sehen, trotz dieses bitteren Unentschiedens, auf eine durchwachsene Saison mit vielen Verletzungen zurück, in der sich jedoch der Kampfgeist der Spielerinnen durch den Klassenerhalt ausgezahlt hat.