U17 Juniorinnen: Mit zwei Kantersiegen ins Saisonfinale

Nach der deutlichen Niederlage in Pegnitz zeigten wir in den letzten beiden Spielen eine sehr gute Reaktion und haben den Aufstieg weiter in der eigenen Hand.

 

Post SV Nürnberg – FC Stöckach 7:1 (5:1)

Gegen Stöckach wollten wir wieder zurück in die Erfolgsspur finden und das gelang uns eindrucksvoll. Zwar lagen wir bereits nach 1 Minute zurück, konnten aber innerhalb von 20 Minuten auf 4:1 stellen. Bis auf einen Pfostenschuss ließen wir hinten nichts mehr zu und spätestens mit dem 5:1 war das Spiel entschieden.

In der zweiten Halbzeit ließen wir es durch einige Umstellungen etwas ruhiger angehen, aber verloren nie die Kontrolle über das Spiel. Am Ende stand ein deutlicher Sieg.

Die 7 Tore erzielten sechs verschiedene Spielerinnen!

 

TSV Buch – Post SV Nürnberg 1:11 (1:3)

Der Gastgeber trat wie so oft in dieser Saison in Unterzahl an. Diesmal sogar nur mit 9 Spielerinnen. Trotzdem konnten sie das in vielen Spielen immer wieder kompensieren und hatten vor dem Spiel ein Torverhältnis von 30:18.

Auf dem großen B- Platz in Buch legten wir gut los und erspielten uns viele Torchancen, die wir in eine 2:0 Führung ummünzten. Mit dem ersten echten Angriff konnte Buch den Anschlusstreffer erzielen. Dies gab einen kleinen Bruch in unserem Spiel. Trotzdem spielten wir unsere numerische Überlegenheit gut aus und erzielten noch das verdiente 3:1.

In nur 20 Minuten nach der Halbzeit erzielten wir 6 Tore. Der Gastgeber ergab sich seinem Schicksal und wir ließen nicht locker. Am Ende ein mehr als deutlicher Sieg. Unsere Stürmerinnen erwischten mit 5 und 6 Toren einen super Tag und wurden sowohl durch das Mittelfeld, als auch durch die Verteidigung immer wieder hervorragend in Szene gesetzt.

 

Somit steht für uns am 27.05.2017 um 11:15 Uhr ein Endspiel um Platz 2 (berechtigt zum Aufstieg in die BOL) an. Zu Gast ist der Tabellenfünfte FC Reichenschwand. Bei einem Punktgewinn ist uns der zweite Platz nicht mehr zu nehmen.

Jan

Schreibe einen Kommentar