Spielbericht

Post SV Nürnberg I – TSV Brand
2 : 1

07. September 2016
Anstoß: 19:00 Uhr

Auch für das zweite Saisonspiel hatte man sich vorgenommen, die drei Punkte am Ebensee zu lassen, obwohl die Gegner das erste Spiel gegen den FV Dittenheim mit 8:0 gewonnen hatten. Der Gast begann entsprechend druckvoll und setzte die heimische Abwehr auf dem eher kleinen Kunstrasenplatz unter Druck. Bereits in der 10. Minute fiel dann der Führungstreffer für die Gäste durch Heidi Karger. In der 16. Minute konnte Nina Ruckriegel auf der anderen Seite eine Hereingabe von Laura Pollack nicht verwerten.
 
In der 23. Minute lupfte Nina Ruckriegel den Ball über die gegnerische Abwehr und Julia Harder schoss den Ball aus 25 Metern über die herauslaufende Torhüterin ins Tor zum 1:1-Ausgleich.
In der 28. Minute kamen die Brander durch Heidi Karger wieder gefährlich vor das Nürnberger Tor. Auch Nici März verfehlte das Gehäuse von Jenny Mertz einige Male nur knapp. In der 31. Minute verfehlte Julia harder einen von Nadja Fröhlich getretenen Freistoß per Kopf nur knapp. Auch die Brander hatten in der 35. und 42 Minute durch Nici März und Daniela Puscha noch weitere Gelegenheiten die Führung auszubauen. Jedoch ließ die Abwehr der Postlerinnen vor der Pause nichts mehr zu.
 
In der 53. Minute erhöhte Nina Ruckriegel auf 2:1. In der 68. Spielminute versuchte es Celine Hartmann mit einem Alleingang aufs Brander Tor. In der letzten halben Stunde ließen die Kräfte bei den Gastgeberinnen nach und man beschränkte sich fast ausschließlich damit, die Bälle möglichst weit vor dem eigenen Tor fernzuhalten. Die Brander warfen in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne. In der 88. Minute konnte Jenny Mertz durch eine Glanzparade gerade noch Schlimmeres verhindern und hielt die drei Punkte für ihre Mannschaft fest.