Spielbericht

SV Mosbach – Post SV Nürnberg I
0 : 4

27. August 2016
Anstoß: 15:00 Uhr

Zum Saisonauftakt der BOL war man beim SV Mosbach zu Gast und hatte sich vorgenommen, die kleine Siegesserie der laufenden Woche trotz einiger urlaubs- und verletzungsbedingter Ausfälle weiter auszubauen und mit einem Sieg in die neue Saison zu starten. Bereits in der 1. Minute versuchte Ines Rudel ihr Glück mit einem Distanzschuss. Zwei anschließende Freistöße für Post brachten auch nichts ein. In der 11. Minute kamen erstmals die Mosbacherinnen gefährlich vor´s Tpr der Nürnbergerinnen, doch Nadin Eichhorn konnte souverän klären. In der 16. Minute war ein Kopfball von Nadin Eichhorn nach einer Ecke von Julia Harder zu harmlos. Zwei Minuten später blieb auf der anderen Seite der Abseitspfiff aus; Post-Torhüterin Jenny Mertz konnte jedoch klären.
 
In der 25. Minute fiel dann das 1:0 für die Gäste, als sich Clara Bader auf rechts gut durchsetzte und ihr Schuss direkt unter der Latte einschlug In der 34. Minute steckte Nina Ruckriegel den Ball nach links auf Julia Harder durch, die in die Mitte auf die mitgelaufene Clara Bader flankte, die direkt zum 2:0 vollendete. Nun ließ man es etwas ruhiger angehen, da die Kräfte aufgrund der hohen Temperaturen schnell nachließen. Eine Minute später konnte Sarah Enßlin einen Freistoß der Gastgeberinnen auf Höhe des 11 Meter-Punkts zunächst klären, die Mosbacherinnen kamen jedoch nochmals zum Abschluss, doch Jenny Mertz hielt souverän. Der direkte Konter führte zu einer Ecke für Post, die jedoch zu kurz geriet.
 
Nach der Halbzeitpause kamen die Mosbacherinnen gefährlichzum Abschluss, doch Jenny Mertz konnte den Schuss parieren. In der 49. Minute setzte sich Nadja Fröhlich auf der linken Seite gut durch und flankte vor´s Tor, wo jedoch niemand mitgelaufen war. In der 51. Minute verfehlte ein Schuss von Celine Hartmann das Gehäuse der Gastgeberinnen. Post versuchte nun, das Ergebnis über die Zeit zu bringen, da keine Wechsel mehr möglich waren, und ließen den Ball des Öfteren in der Abwehrreihe hin- und herlaufen, um dann auf die Möglichkeit zu einem schnellen Konter zu warten. Im Aufbauspiel nach vorne gingen die Bälle jedoch oft zu leichtfertig und überhastet verloren, was vor allem der Hitze geschuldet war.
 
Die Mosbacherinnen versuchten es stets mit langen Bällen von der gut stehenden Abwehr auf Teresa Nagengast, deren Aktionen jedoch von der aufmerksamen Post-Abwehr unterbunden werden konnten.
In der 62. Minute konnte die Mosbacher Torhüterin einen Schuss von Nadja Fröhlich parieren. In der 73. Minute legte Nadja Fröhlich schön quer auf Clara Bader. Diese legte den Ball nochmals zurück auf Julia Harder, die den Ball unbedrängt im rechten oberen Winkel zum 3:0 versenkte. Vier Minuten später schickte Celine Hartmann Julia Harder und diese schob den Ball an der herauseilenden Torhüterin links vorbei zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte Nadin Eichhorn, indem sie einen Ball nach einem Doppelpass mit Julia Harder an die Latte des Mosbacher Gehäuses setzte.
Besonders positiv hervorzuheben sind die gute Abwehrleistung um Torfrau Jenny Mertz, das kompakt stehende Mittelfeld, die effektive Chancenverwertung sowie die größtenteils faire Spielweise auf beiden Seiten. Mit den ersten drei Punkten im Gepäck wartet nun ein spielfreies Wochenende, bevor man das Punktekonto anschließend weiter ausbauen möchte.