Paukenschlag und Trommelwirbel

Paukenschlag und Trommelwirbel: Hohe Siege für die Golden Girls

Die Damen-Kleinfeldmannschaft des Post SV hat auch an den Spieltagen 4 und 5 deutliche Siege eingefahren. Der bislang größte Erfolg gelang den Golden Girls beim Auswärtsspiel gegen den TSV Ochenbruck am Samstag, 27. April. Bereits in der zweiten Minute zappelte der Ball im Ochenbrucker Netz, ein Auftakt nach Maß, dem bis zum Halbzeitpfiff acht weitere Treffer folgten. Die zweite Spielhälfte knüpfte nahtlos an die ersten 35 Minuten an. Spielerisch und kämpferisch überlegen, ließen die Golden Girls keinen Zweifel an ihrem fußballerischen Können. Die Tore fielen wie am Fließband, 12 für den Post SV und eines für den TSV Ochenbruck. Dieser Ehrentreffer war freilich, angesichts des Fabel-Endstands von 21:1 , nur noch eine marginale Randnotiz.

Deutlich, aber weniger hoch, war das Ergebnis am 5. Spieltag, Sonntag, 05. Mai. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen empfingen die Golden Girls die Damen-Kleinfeldmannschaft vom SV Wacker Nürnberg. Das Feld für ein weiteres Torfestival schien bereitet, zumal erneut zahlreiche Fans den Spielfeldrand säumten. In den ersten 35 Minuten schienen die Postlerinnen jedoch unter einer Ladehemmung zu leiden. Ein einziges mageres Tor konnte die Heimmannschaft verbuchen, Chancen für etliche weitere Treffer hatte es in der ersten Hälfte allerdings genug gegeben. Doch der SV Wacker schaffte es immer wieder, die andauernden Angriffe abzufangen und die unzähligen Torschüsse vielbeinig abzublocken. In Halbzeit zwei änderte sich dann das Bild. Wacker lockerte seinen Verteidigungswall und wagte sich weiter nach vorne. Die dadurch entstehenden Räume konnten die Golden Girls letztendlich erfolgreich nutzen. Ein ums andere Mal kombinierten sie sich vor das gegnerische Tor. Mit Erfolg: 7 Mal durften sie zusammen mit ihren Fans jubeln und nach 70 gespielten, schweißtreibenden Minuten den fünften Sieg in Folge feiern. Mit nunmehr 15:0 Punkten und einem Torverhältnis von 59:3 stehen die Golden Girls unangefochten an der Spitze ihrer Kleinfeldliga.

Spielverlauf TSV Ochenbruck – Post SV Kleinfeldmannschaft Frauen, Endstand 1:21 – 0:1 (Steffi Lieb; 2. Minute), 0:2 (Bettina Wendel, 9. Minuten), 0:3 (Kessy Schott, 13. Minute), 0:4 und 0:5 (Bettina Wendel, 21. und 25. Minute), 0:6 (Steffi Lieb, 28. Minute), 0:7 und 0:8 (Bettina Wendel, 29. und 31. Minute), 0:9 (Andi Martin, 32. Minute), 0:10 (Bettina Wendel, 39. Minute), 0:11 (Steffi Lieb, 41. Minute), 0:12 (Kessy Schott, 43. Minute), 0:13 (Steffi Lieb, 45. Minute), 0:14 (Bettina Wendel, 48. Minute), 0:15 (Steffi Lieb, 49. Minute), 0:16 (Bettina Wendel, 51. Minute), 0:17 und 0:18 (Steffi Lieb, 52. und 53. Minute), 0:19 (Ricarda Rix, 58. Minute), 0:20 und 0:21 (Bettina Wendel, 62. und 62. Minute), 1:21 (TSV Ochenbruck).

Spielverlauf Post SV Kleinfeldmannschaft Frauen – SV Wacker Nürnberg.: Endstand 8:0 – 1:0 (Steffi Lieb, 10. Minute), 2:0 (Tine Menke, 43. Minute), 3:0 (Inge Greiner, 51. Minute), 4:0 (Steffi Lieb, 57. Minute), 5:0 und 6:0 (Tine Menke, 64. und 65. Minute), 7:0 (Steffi Lieb, 69. Minute) 8:0 (Vera Michel, 70. Minute).

Autor: Vera Michel

Schreibe einen Kommentar