Spielbericht

Post SV Nürnberg I – 1. FC Altdorf
4 : 0

17. März 2013
Anstoß: 13:00 Uhr

Am 13. Spieltag der Bezirksoberliga ist der 1. FC Altdorf zu Gast am Sportpark Ebensee.

 

Die schlechten Witterungsverhältnisse der letzten Tage lassen es nicht zu auf Naturrasen zu spielen. Somit wird das Spiel auf Kunstrasen ausgetragen. Die Anfangsphase beginnt auf beiden Seiten hektisch. Viele Fehlpässe im Spielaufbau prägen die Partie vor allem auf Seiten der Post SV Frauen. In der 5. Minute der erste Angriff des Post SV. Ein schöner Steilpass von Laura Pollack auf Nadin Eichhorn, die im Laufduell im 16er zu Fall gebracht wird. Der Schiedsrichter entscheidet auf Weiterspielen. Der Gegenzug erfolgt in der 18. Minute. Aus 20 Metern zieht eine Altdorferin ab und trifft die Latte. Anne Engler fängt den abprallenden Ball souverän. Nach einer Ecke von Denise Lämmermann die Erlösung für die Frauen vom Ebensee: Nadin Eichhorn setzt sich nach großem Durcheinander am 5er durch und schiebt die Kugel unter der Keeperin ins Tor. Jetzt sind die Post SV Frauen weiter am Drücker und erspielen sich einige Chancen, die aber entweder von der gegnerischen Torhüterin pariert werden oder im letzten Pass zu unpräzise sind. Das 2:0 fällt völlig überraschend nach einem katastrophalen Pass einer Altdorferin. Judith Neumeier fängt diesen 25 Meter vor dem Tor ab und überrascht die Torfrau mit einer Bogenlampe. Die Gäste aus Altdorf geben sich noch nicht geschlagen. Durch einen sauberen Steilpass auf der starken linken Seite steht eine Altdorferin allein vor Anne Engler. Diese verkürzt geschickt den Winkel und die Angreiferin verfehlt knapp das lange Eck. Die Postlerinnen können zu diesem Zeitpunkt froh sein, dass es nicht mit einem 2:2 in die Pause geht. Kurz nach Wiederanpfiff fällt die vorzeitige Entscheidung. Ein schön herausgespielter Konter wird nach einer Vorlage von Denise Lämmermann durch Nadin Eichhorn zum 3:0 vollendet. Auf beiden Seiten erfolgen einige Auswechslungen, die auf Seiten der Post SV Frauen keinen erkennbaren Leistungsabfall darstellen. In der 70. Minute landet Ines Rudels genialer Pass in die Tiefe bei Nadin Eichhorn, die eine Abwehrspielerin stehen lässt und abgeklärt den 4:0 Endstand besiegelt. Nach weiteren kleinen ungenutzten Chancen auf Seiten der Hausherrinnen bäumen sich die Frauen aus Altdorf noch einmal auf und kommen zu einigen Schusschancen, die aber von einer glänzend aufgelegten Anne Engler gehalten oder zur Ecke geklärt werden.

 

Das klare Endergebnis spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wieder. Auf beiden Seiten gab es klare Chancen, die aber von den Gastgeberinnen eiskalt genutzt wurden.