Hallenkreismeisterschaft 2. Runde

2. Platz

 

Post SV – TV Dietenhofen 2:3

TSV Petersaurach – Post SV 0:2

Post SV – DTV Diespeck 3:0

TSV Colmberg – Post SV 0:6

 

In unserem ersten Spiel trafen wir gleich auf den vermeindlich stärksten Gegner TV Dietenhofen. Unsere Mädels kamen gut ins Spiel, versäumten es lediglich Tore zu machen. In der Abwehr spielten wir in der Folgezeit zu nachlässig und so kam Dietenhofen durch ihren ersten Schuss zum 0:1. Auch beim zweiten Tor halfen wir kräftig mit und gaben dem Gegner eine schöne Vorlage zum 0:2. Nina R. konnte zwar durch einen Volleyschuss auf 1:2 verkürzen, Dietenhofen kam durch eine Ecke und freundlicher Mithilfe unsererseits jedoch schnell zum 1:3. Danach reichte es für uns nur noch zum 2:3 Anschlusstreffer durch Esmer mit einem schönen Schuss ins lange Eck.
Im zweiten Spiel trafen wir auf die Mädels vom TSV Petersaurach die ein tolles Beispiel für mannschaftliche Geschlossenheit abgaben und ohne Ersatzspielerinnen das ganze Turnier durchgezogen haben. Petersaurach stand sehr defensiv und kompakt und machte es uns schwer, doch Nina R. gelang das verdiente 1:0, Sophie konnte kurze Zeit später auf 2:0 erhöhen. Der Gegner blieb jedoch stets gefährlich und versuchte immer wieder unsere Fahrlässigkeit auszunutzen. Am Ende stand ein 2:0 Erfolg und die ersten 3 Punkte waren unter Dach und Fach.
DTV Diespeck hieß unser Gegner im dritten Spiel in dem wir durch einen Freistoß von Nina R., welche den Ball von der Mittellinie aus in den Winkel setzte, mit 1:0 in Führung gingen. Das 2:0 ging ebenfalls auf das Konto von Nina R. die nach einem Solo mit rechts ins lange Eck abschloss. Den Schlusspunkt setzte Emrina, die nach einer tollen Körpertäuschung dem Torwart den Ball durch die Beine zum 3:0 schob.
Im letzten Spiel wollten wir noch mal einen Sieg einfahren und machten unser bestes Spiel, der Ball lief sauber, wir kombinierten gut und Nina R. konnte mit ihrem 5. Tor an diesem Tag das 1:0 markieren. Nachdem sich Becci super durchsetzte und den Ball klasse quer gelegt hatte, mußte Jessi am zweiten Pfosten nur noch den Fuß hinhalten um auf 2:0 zu erhöhen. Vor dem 3:0 eroberte Katja sich den Ball um ihn dann abgeklärt in die Ecke zu schieben. Das 4:0 ging auf das Konto von Esmer die sich klasse durchsetzte und schließlich aus kurzer Distanz eiskalt vollendete. Den nächste Treffer erziehlte Nina D. per Flachschuss ins lange Eck zum 5:0. Zu guter letzt war es Emrina vorbehalten den Schlusspunkt zu setzen und mit dem 6:0 den höchsten Sieg des Turniers einzufahren.

 

Kader: Fuchs, Wittmann, Hoffmann, Ramadanov Em., Hertlein, Engelhardt, Deinzer, Hagemann, Ruckriegel, Ramadanov Es.

 

Tore: Ruckriegel (5), Ramadonov Em. (2), Ramadanov Es. (2), Hagemann, Wittmann, Hoffmann, Deinzer

Schreibe einen Kommentar