TSV Falkenheim – Post SV 1:3

Stark Ersatzgeschwächt traten wir zum zweiten Saisonspiel beim TSV Falkenheim an. Zum Glück war unsere U15 an diesem Wochenende spielfrei, so konnten 4 Mädels bei uns aushelfen, die fest eingeplante Torfrau der U15 sagte kurz vor dem Spiel mit Schnupfen leider ab.

Die ersten Minuten waren vom gegenseitigen „Abtasten“ beider Teams geprägt, um so überraschender kam die Führung der Gastgeber nach etwa einer viertel Stunde zum 1:0, als der Ball von einer Falkenheimer Stürmerin abprallte und in unser Tor kullerte. Nach einem Falkenheimer Handspiel im Strafraum wenige Zeit später, gelang B. Hertlein gegen ihren alten Verein per Elfmeter der Ausgleich. Trotz vergeblicher Ablenkungsmanöver der gegnerischen Zuschauer behielt sie in dieser Situation die Nerven. Mit diesem 1:1 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit entschieden wir uns für eine offensivere Ausrichtung unseres Spiels, stellten kurzentschlossen die Feldspielerin L. Weinrich ins Tor und spielten mit J. Fuchs in der Offensive. Mitte der zweiten Hälfte nahm sich J. Fuchs ein Herz und knallte den Ball per Weitschuß unhaltbar zur 2:1 Führung unter die Latte. in den letzten Minuten der Partie gelang R. Hertlein schließlich noch ihr zweiter Treffer an diesem Tag zum Endstand von 3:1.

Alles in allem aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg, zu welchen vor allen Dingen auch die 4 Spielerinnen der U15 beigetragen haben. Vielen Dank an dieser Stelle an J. Simon, R. Seidl, N. Friesen und E. Ramadanov.

Kader: Fuchs, Wittmann, Simon, Weinrich, Friesen, Hagemann, Hoffmann, Hertlein, Em. Ramadanov, Es. Ramadanov, Fischer, Seidl

Schreibe einen Kommentar