5. Spieltag

SV Poppenreuth- Post SV Nürnberg 0:2

Bei ungewohnten Temperaturen um die 28°C und mit nur 7 Spielerinnen traten wir stark Ersatz geschwächt am Samstag beim Tabellenvierten in Poppenreuth an. Wir taten uns auf einem relativ kleinen Platz von Beginn an gegen gut kämpfende Gegner schwer, bis sich J. Engelhardt in der 6. Minute –zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend- ein Herz faßte und mit einem tollen Weitschuß die Führung zum 1:0 erzielte.
Als C. Hüfner 10 Minuten vor der Pause wg. Einer Fußverletzung ausfiel, gaben wir in Unterzahl nach und nach das Spiel aus der Hand und hatten kurz vor dem Halbzeitpfiff in ein paar Situationen Glück. Aber so blieb es zunächst bei unserer knappen Führung.
In Halbzeit zwei machten wir aus der Not eine Tugend und C. Hüfner stellte sich für die bis zu diesem Zeitpunkt stark haltende A. Schindler ins Tor. Nun lief unser Spiel besser, einige schöne Spielzüge waren zu bewundern und so gelang L. Buchen nach schöner Kombination das 2:0. C. Hüfner spielte als Torwart eine fehlerfreie Halbzeit und A. Schindler wirbelte stattdessen ihre Gegenspielerin ein ums andere mal durcheinander. Ab dem 2:0 war der Sieg dann nicht mehr in Gefahr. 
Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir an diesem Tag trotz vieler Ausfälle verdient drei Punkte einfahren. Vielen Dank auch an T. Rohrmüller, welche trotz Fieber durchspielte und sich einige gute Möglichkeiten erarbeitete.

Kader: Schindler, Engelhardt, Matschullat, Deinzer, Hüfner, Buchen, Rohrmüller

Unser nächstes Spiel findet am 29.4.12 zu Hause gegen TSV Röttenbach/RH statt.

Schreibe einen Kommentar