Spielbericht

SpVgg Kaufbeuren – Post SV Nürnberg I
5 : 1

22. Mai 2010
Anstoß: 17:30 Uhr

Post tritt mit nur 10 Spielerinnen in Kaufbeuren an. Verletzungs- und Urlaubsausfälle lassen den Kader zu Saisonende auf ein kaum erträgliches Minimum schrumpfen. Von den 10 aufgebotenenen Spielerinnen sind zudem Nadin Eichhorn, Judith Neumeier und Martina Maier angeschlagen und können bei weitem nicht 100% ihrer Leistung bringen. Mit Charlotte Sapinel war außerdem eine erkältungsgeschwächte Spielerin im Aufgebot.

Um die Saison sportlich zu Ende zu bringen, haben wir uns dennoch entschlossen, auch dieses Spiel auszutragen. Doch in Anbetracht des Gesamtzustandes der Akteurinnen war klar, dass ein Sieg mehr als eine Überraschung gewesen wäre.
Trotz alledem bot man Kaufbeuren durchaus Paroli und deckte die Schwachstellen der Gastgeberinnen sehr deutlich auf. Gegen die Abwehr der SpVgg wäre mit einem kompletten Kader – der in Vollbesitz seiner Kräfte wäre – sicher wesentlich mehr drin gewesen.

Mit dem Einsatz der "Rumpftruppe" war Trainerin Conny Beyer sehr zufrieden – es war halt einfach nicht mehr drin. Und irgendwann lassen eben auch die letzten Kraftreserven nach!