Spielbericht

Post SV Nürnberg I – TV Dietenhofen
0 : 1

17. Oktober 2009
Anstoß: 13:30 Uhr

Goodbye Rachel …
Vor dem Anpfiff der Begegnung Post SV – TV Dietenhofen wurde unsere Neuseeländerin im Team, Rachel Howard, im Kreise der Spielerinnen verabschiedet. Aus beruflichen Gründen verschlägt es die etatmäßige Libera nach China. Wir wünschen dir, Rachel, alles Gute auf deinem Weg – und vergiß uns nicht. Katusch meint dazu: Keep on playing the Chicken-Game *böööörp* …

Zum Spiel:
Auch gegen den Aufsteiger TV Dietenhofen gab es für die Mannschaft von Trainer Manfred Silberhorn nichts zu holen. Schlimmer noch: Ein sogenanntes "6-Punkte-Spiel" wurde verloren und die Post SVler stecken somit tief im Tabellenkeller.

Die Gäste präsentierten sich von Anpfiff an sehr zweikampfstark und laufbereit. Kaum eine Akteurin von Post, die bei Ballbesitz nicht gedoppelt wurde. An ein ruhiges Aufbauspiel war dadurch nicht zu denken. "Kick and rush" nahezu in Perfektion war die Folge. Weite Pässe aus der Abwehr heraus auf beiden Seiten. Das Mittelfeld fand lange gar nicht statt. Durch die agressive, aber keineswegs unfaire Spielart der Gäste aus Dietenhofen agierte die Heimmannschaft unnötig hektisch und war nicht in der Lage, das Spiel kontrolliert nach vorne zu bringen. Torchancen wurden durch die jeweiligen Abwehrreihen zunichte gemacht. Weder Dietenhofen noch Post war in der Lage dem Spiel einen Stempel aufzudrücken.

Der Treffer für Dietenhofen in der 33. Minute durch Sandra Serafin war dann auch eher ein Zufallsprodukt als das Resultat eines überlegten Angriffs. Serafin zog aus etwa 25 Metern aus halbrechter Position ab und Danja Hofmann fälschte den Ball beim Versuch den Schuß zu blocken unhaltbar für Torfrau Claudia Ledinek ab. Jubel bei den Gästen – Entsetzen bei der Heimelf.

Bis etwa 20 Minuten vor Ende der Partie plätscherte das Spiel vor sich hin. Dann besannen sich die Postlerinnen aber offensichtlich ihrer Kampfstärke und drehten noch einmal auf. Dietenhofen unter Dauerdruck, aber den Post-Frauen war auch an diesem Tag kein Treffer vergönnt. Die größte Chance vergab Danja Hofmann in der letzten Spielminute, als sie sich bei einem Alleingang den Ball zu weit vorlegt. TV-Torfrau Zeiler spielte aufmerksam mit und vereitelte auch diese Möglichkeit zum Punktgewinn. Unmittelbar danach pfiff der sicher und souverän leitende Schiedsrichter Florian Badstübner die Partie ab.

Am Sonntag, 25.10.2009 geht es nun zum Regionalligaabsteiger TSV Schwaben Augsburg. Nicht gerade der "Aufbaugegner", den man sich aus Sicht des Post SV in dieser Situation wünscht …

Bericht: Conny Beyer

Aufstellung TV Dietenhofen:
Zeiler Tanja – Schrödel Sabine, Wolfrum Yvonne (88. Hittner Birgit), Nixel Sabine, Meier Michaela, Trabos Kathrin, Serafin Sandra, Hasselmeier Sylvia (51. Probst Kathrin), Lippolt Stefanie (89. Brehm Susanne), Schöninger Anika, Schwarz Anja (85. Jordan Tina).