Spielbericht

Post SV Nürnberg I – FC Karsbach
3 : 2

05. September 2009
Anstoß: 15:00 Uhr

Zittersieg der Post SV Frauen gegen Karsbach

Nachdem die Fußballfrauen des Post SV Nürnberg am vergangenen Wochenende ihr Auftaktspiel der Bayernliga beim Aufsteiger Dingolfing/Frauenbiburg mit 0:3 verloren hatten, war im Heimspiel gegen Karsbach Wiedergutmachung angesagt. Es entwickelte sich von Anfang an eine spannende Partie, denn Jeder wollte so schnell wie möglich in Führung gehen. Dabei hatten die Karsbacher ebenso mehrere Gelegenheiten, wie der Post SV jedoch verhinderte Claudia Ledinek in der 1. Halbzeit durch konsequentes Herauslaufen einen frühen Rückstand. Auf der anderen Seite hatte Ina Reihl den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber an der gegenerischen Torhüterin. Nach einem schön hereingetretenen Eckball von Ina Reihl verfehlte die Torhüterin von Karsbach das Leder und die aufmerksame Bettina Wendel vollendete durch gezielten Kopfball zur 1:0 Führung. Danach lief der Ball besser in den eigenen Reihen, trotz des aggressiven Pressings der Gegnerinnen. Nach einem Alleingang wurde Ina Reihl von der Spielführerin der Karsbacher im Strafraum von den Beinen geholt. Die Konsequenz: Elfmeter für den Post SV und rote Karte für die Karsbacherin. Danja Hofmann verwandelte souverän. 2:0 und ein geschwächter Gegner. Man sollte annehmen, daß es sich nunmehr lockerer angehen läßt. Jedoch das Gegenteil war der Fall. Der Post SV fiel von einer Verlegenheit in die andere und nach einer Standardsituation erzielte Karsbach nach herrlichem Kopfball noch vor der Pause den Anschlußtreffer. Allen Warnungen des Trainers Manfred Silberhorn zum trotz ließ man sich auch in der zweiten Halbzeit vom Gegner in die Defensive drücken und durch eine Unaufmerksamkeit, wobei auch Torhüterin Claudia Ledinek beteiligt war, fing man den 2:2 Ausgleich. Karsbach, das mehr als eine Stunde in Unterzahl spielen mußte, wollte nun auch noch den Siegtreffer und spielte oft sehr riskant auf abseits, was jedoch einmal nicht funktionierte und die an diesem Tage alles überragende Ina Reihl lief erneut alleine auf den Torwart zu und schloß überlegt ins lange Toreck ab. Danach gab es hüben wie drüben noch Möglichkeiten einer Ergebniskorrektur, doch blieb es beim glücklichen 3:2 Sieg für die Post SV Frauen. Um auch heuer in der Bayernliga zu bestehen, bedarf es einer klaren Steigerung in den nächsten Spielen.