Spielbericht

Post SV Nürnberg I – Spvg Eicha
3 : 1

08. April 2006
Anstoß: 13:30 Uhr

Im Nachholspiel gegen die SpVgg Eicha wollte Post seine Chance nutzen und den Abschluss an das Mittelfeld herstellen. Eicha kam besser aus den Startlöchern und alleine der seit Wochen in Topform spielenden Claudia Ledinek war es zu verdanken, dass man nicht schon nach 5 Minuten zurücklag. In der 7. Minute war aber auch sie machtlos. Einen Distanzschuss konnte sie zunächst noch klären,aber der Nachschuss war schließlich nicht mehr zu halten. Nach einer Viertelstunde kamen die Posterinnen dann besser ins Spiel und gewannen die Oberhand. Leider wurden "100prozentige" Torchancen ausgelassen und so ging man mit einem für Eicha sehr schmeichelhaften 0:1 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff dasselbe Bild. Post drückte, konnte aber die vielen kalren Chancen nicht verwerten. In der 71. Minute endlich der hochverdiente Ausgleich. Einen Freistoß von Anita Schmidpeter köpfte Kessy Schott zum längst verdienten Ausgleich ein. Nun drehte Post erst richtig auf. In der 75. Minute schoss Kessy Schott, nach einer sehenswerten Kombination von Bettina Wendel und Justyna Baumgart, zum 2:1 ein.
In der 81. Minute dann der erste Eicha Angriff. Claudia Ledinek klärte aber mit einer Glanzparade.
Im Gegenzug krönte Kessy Schott ihre Topleistung mit einem lupnereinen Hattrick zum 3:1.