Spielbericht

SC Regensburg – Post SV Nürnberg I
4 : 0

04. September 2004
Anstoß: 00:00 Uhr

In der ersten Halbzeit konnten die Post-Damen das Spiel weitgehend ausgeglichen gestalten, mit viel Lauf- und Einsatzbereitschaft ließ man den Tabellenführer nicht zur Entfaltung kommen. Auch nach dem frühen Rückstand durch einen Treffer von Doris Götzendorfer in der 4. Min. ließen sich die Gäste nicht beirren und zogen ihr Spiel weiter durch, aber trotz spielerischer Gleichwertigkeit schaffte es die Mannschaft von Post-Trainer Bernd Hübner nicht, sich zwingende Torchancen herauszuspielen.

Regensburg brachte nach der Pause mit Melanie Scheid und U17-Nationalspielerin Nadine Kraus neue Kräfte und damit noch mehr Schwung in die Offensivbemühungen, die auch prompt belohnt wurden. Mit einem Doppelschlag durch erneut Doris Götzendorfer und ein Eigentor (55./58.) machten die Gastgeberinnen alles klar. Den 4:0-Endstand stellte Doris Götzendorfer in der 76. Min her. Die Post-Damen hatten in der 84. Min. noch die Möglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen, aber Anita Schmidtpeter scheiterte mit ihrem Freistoß an der sicheren Regensburger Torfrau.